Leckanzeiger SGB

Tankstellenausrüstung

zur Überwachung doppelwandiger Behälter. Mit Trockenfilterüberwachung, um Korrosion durch Kondensatansammlung im Überwachungsraum zu vermeiden. Hierdurch wird die rechtzeitige Meldung des Trockenfilterwechsels sichergestellt und ein wesentlicher Beitrag zur Langlebigkeit und Werterhaltung der Behälter geleistet.

Der Leckanzeiger ist geeignet, entweder einen oder mehrere unterirdische Behälter über Verteilerleisten oder einen oberirdischen Behälter zu überwachen.

Jedes Leck in einer der beiden Wandungen wird zuverlässig angezeigt, bevor Lagergut in die Umwelt gelangen kann.

Ein Leckanzeigesystem mit dem höchsten Umweltschutzniveau gemäß der europäischen Norm EN 13160.

In der Ansaugleitung (zwischen Pumpe und Trockenfilter) ist ein Sensor eingebaut, der die Feuchte der angesaugten Luft mißt. Die Veränderung der relativen Feuchte bei verbrauchtem Trockenmaterial wird durch den Sensor festgestellt. Bei unzureichender Trockenleistung wird eine optisch-akustische und eine potentialfreie Meldung ausgelöst.

Leckanzeiger SGB

Installationshinweise:

Die Montage des Leckanzeigers erfolgt außerhalb explosionsgefährdeter Bereiche.

Außerhalb geschlossener und trockener Räume ist der Leckanzeiger in einem beheizten und wettergeschützten Schutzkasten zu montieren.

Die pneumatischen Verbindungsleitungen sind als Schlauch oder Rohr mit mindestens 6 mm lichter Weite auszuführen.

Sinnvolles Zubehör, wie Behälteranschlüsse und Verteilerleisten gewährleisten eine einfache und sichere Installation.

Für eine schnelle Funktionsprüfung des Systems ist der Leckanzeiger DL 330 FC mit praktischen Armaturen ausgestattet.

Die Montage und Inbetriebnahme hat durch qualifizierte Betriebe gemäß der Zulassung zu erfolgen.

Leckanzeiger SGB

Copyright XL Techniques | 2014 - 2021   Impressum Allgemeine Geschäftsbedingungen Sitemap Support